Dieses Rezept kann ich inzwischen auswendig, da meine Familie (und ich natürlich auch) davon nicht genug bekommen kann. Wenn man die Zutaten sehr fein würfelt kann man den Salat direkt auf eine Scheibe Brot geben oder zusammen mit einer Scheibe Brot essen. Er passt aber auch gut als Beilagensalat zum Beispiel zu Bratkartoffeln etc..

Zutaten

400 gRote Bete
50 gEssiggurken
1Apfel (säuerlich)
150 mlSaure Sahne
50 gMayonnaise
2 ELApfelessig
Salz
1 TLMeerrettich (frisch gerieben oder aus dem Glas)

Zubereitung

Die Roten Beten ungeschält in gesalzenem Wasser ungefähr 45 Minuten lang gar kochen bis sie weich sind. Etwas abkühlen lassen, danach schälen und in sehr feine Würfelchen schneiden. 

Die Essiggurken fein hacken, den Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden. 

Dann fügt man saure Sahne, Mayonnaise, Essig und Salz sowie Meerrettich hinzu, entweder aus dem Glas oder frisch gerieben. Anschließend alles gut vermengen.

Den Salat über Nacht im Kühlschrank gut durchziehen lassen.

Tipps

Wenn der Salat noch zu dickflüssig ist kann man mit etwas Joghurt nachhelfen. Ist er noch nicht sauer genug, einfach etwas Gurkenflüssigkeit zugeben

Kategorien: Rezepte

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter