Liebe Solawistas,

Die Tomaten erröten so langsam, aber zu Beginn wird die Ernte nicht gleich für alle reichen. Wir denken, das wir nächste Woche die ersten „Paradieser“ ernten werden.

Die Gurken sind schon richtig in Fahrt, die ersten Pflanzen haben eine Wuchshöhe von ca 2,20 m erreicht und damit den Draht, an dem die Bänder  befestigt werden. Ab dann werden die Spitzen oben einmal über den Draht gelegt und wachsen wieder etwas hinunter, bevor sie dann gekappt werden. Ansonsten stand wieder stunden- und tageslanges Jäten auf der Agenda.

Am Montag war Mira den ganzen Tag auf dem Möhrenacker und hat dort gejätet. Dienstag waren wir bis zur Abholung mit der Ernte beschäftigt, anschliessend kam wieder ein feuchter Gruß von oben und Midiya hat sich um die Gurken um Folientunnel gekümmert. Mittwoch und Donnerstag wurden viele Beete gejätet und gehackt, der Sellerie konnte anschliessend auch mit dem Heu gemulcht werden.

Da wir zum Teil die Kulturen kaum noch zwischen dem wüchsigen Unkraut sahen, kam der Freischneider zum Einsatz.  So wurden die Wege runtergemäht, anschließend konnten wir vom Weg aus die Bohnenbeete üppig entkrauten. Zwischen all den Bohnen  war brusthohes Unkraut wie Gräser, Melde und die Distel schon richtig beheimatet.

Für neuen Jungpflanzennachschub hat Midiya einige Kulturen in Aussatschalen ausgesät, sogenannten Quickpots: Buschbohnen, Schwarzkohl, Grünkohl, Mairübe.

Im ersten Folientunnel haben wir auch ein paar Stangenbohnen gepflanzt, sie werden statt wie man es meist aus dem Haugarten kennt nicht mit Stangen hochgeleitet, sondern wie die Tomaten und Gurken, auch mit Bändern.

Ich selber (Mira) verabschiede mich jetzt in einen langen Urlaub, auch wenn’s mir sehr schwer fällt, da ich die Arbeit hier sehr mag und ich Midiya gar nicht alleine lassen möchte. Aber die Kita und eine Schule haben ab nun für drei Wochen den Hort geschlossen. Die Ackerpost wird Midiya schreiben, wenn sie es zeitlich schafft; falls nicht, habt da bitte Nachsehen, denn Midiya ist immer viel zu lange auf dem Acker 😉.

Vielleicht mag ja der eine oder andere sie mal in der nächsten Zeit etwas beim jäten unterstützen?

Schöne Ferien euch und bis bald, grüne Grüße Mira und Midiya!


1 Kommentar

Frank Siegfried + Linda Monert · 15. Juli 2021 um 21:41

Einen schönen Urlaub für dich, danke für eure tolle Arbeit und die unterhaltsamen und informativen Blogs

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder