Auf der Suche nach einem Schwarzkohlrezept bin ich auf diese Webseite gestoßen. Das Rezept gefiel mir, aber ich habe sowohl die Zutaten, als auch die Zubereitung etwas abgewandelt. Hier meine Variante:

300-400 gKohl, Schwarz-, Grün-, China-
100 gZwiebeln
2Knoblauchzehen
1frische scharfe Chilischote, ersatzweise entsprechende Menge Chiliflocken oder -pulver
5 ELOlivenöl
1 DoseTomaten à 800 g
1 PriseZucker
Salz
Pfeffer, schwarz
5-8 BlätterSalbei oder wie im Originalrezept
(1 TLOregano, getrocknet)
500 gNudeln, geeignet sind alle Nudeln, die gut Soße aufnehmen wie Penne Rigate oder Fusilli etc.
200 g körniger Frischkäse oder wie im Originalrezept
(1Mozarella oder Feta)
2 ELPetersilie, fein gehackt

Den Kohl waschen, die Blätter von den Stielen befreien, trocknen und in feine nicht zu lange Streifen schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und Chilischote fein würfeln.

Etwas Öl in einer Pfanne mit hohem Rand erhitzen und die Zwiebeln zusammen mit dem Knoblauch und dem Kohl ca. 5 Minuten mit Deckel abgedeckt dünsten.

Tomaten mit Zucker, Salz, Pfeffer und dem restlichen Olivenöl hinzufügen und für 15 Minuten offen köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Anweisung kochen und beim Abgießen 1 Becher Nudelwasser auffangen.

Nudeln zu der Soße in die Pfanne geben (deshalb Pfanne mit hohem Rand verwenden).

Jetzt erst die fein gewürfelte Chilischote zusammen mit dem fein geschnittenen Salbei hinzufügen. Noch 1-2 Minuten köcheln lassen.

Kurz vor dem Servieren den Käse (Mozzarella/Feta vorher fein zerteilen) unterheben.

Nudeln auf Teller anrichten und mit der fein gehackten Petersilie bestreuen.

Tipp:

Das Rezept eignet sich gut für alle Sorten von Blattkohl. Ich könnte mir das aber auch mit Sellerie gut vorstellen.

Kategorien: Rezepte

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter